Flanieren, staunen, inspirieren lassen

Kultur

Moderne Kunst und mittelalterliche Hansestädte, Musikfestivals und Märchenschlösser: In der Grenzregion Achterhoek treffen lebendige Kultur und bewegte Vergangenheit aufeinander. Lass dich überraschen von den zahlreichen kulturellen Leckerbissen, die der „hintere Winkel“ der Niederlande dir zu bieten hat.

Achterhoek: Kultur in all ihren Spielarten

Mit der App „Spannende Geschichte“ machst du deinen Besuch in der Region Achterhoek noch spannender: Begib dich auf eine Zeitreise und tauche beim Besuch prunkvoller Schlösser und Landgüter in das Leben der einst so mächtigen Adelsfamilien im Herzogtum Gelre ein. Lerne anhand von Video- und Audiogeschichten die zahlreichen Denkmäler der Industriekultur kennen sowie besondere Orte, die an den Zweiten Weltkrieg erinnern.  

Hollands Grenzregion open air: Kulturevents im Sommer

Wenn die Tage länger werden, lockt der „Kultursommer Achterhoek“ über die Grenze. Dann wird die Region zur Kulisse für einen abwechslungsreichen Festreigen, der für jeden Geschmack etwas zu bieten hat: von Musikfestivals wie Mañana Mañana und Zwarte Cross, klassischen Konzerten, Theatervorstellungen, Lesungen, Kunstmärkten, Workshops, Kindervorstellungen – bis hin zum traditionellen Blumenkorso.

Silo Art Tour: Street Art trifft ländlichen (Frei-)Raum

Gigantisch groß, knallbunt und frei zugänglich sind die Kunstwerke, die entlang der Silo Art Tour in der Grenzregion Achterhoek zu bestaunen sind. Auf Silos, an Scheunen und anderen agrarischen Gebäuden haben Street-Art-Künstler ihre riesigen Kunstwerke aufgebracht - und erzählen Besuchern eine Geschichte, die Bezug zum ländlichen Raum und der Region Achterhoek hat. Wenn sämtliche Kunstwerke fertig sind, umfasst die Silo Art Tour 15 Werke. 

Vielseitig, klassisch und bunt - die Kulturangebote in der Grenzregion Achterhoek machen den Abstecher über die Grenze lohnenswert.