Moderne Kunst und bewegte Vergangenheit

Museen & Galerien

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.“ (Pablo Picasso)

Kunst, Kultur und Kurioses: Die Museen und Galerien in der Grenzregion Achterhoek machen es einem leicht, ein spannendes Ausflugsprogramm auf die Beine zu stellen. Verstaubte Vitrinen und ellenlange Infotafeln sucht man hier vergeblich. Stattdessen erzählen die Achterhoeker Museen spannende Geschichten. Manchmal geht es von den Ausstellungsräumen aus direkt weiter aufs Fahrrad oder in Wanderschuhe. So startet an der Villa Mondriaan in Winterswijk, die das frühe Werk Piet Mondriaans zeigt, zum Beispiel eine Radroute durch Stadt und Natur. Wer der 48 Kilometer langen Route folgt, kann an zahlreichen Stationen die Perspektive des Malers einnehmen. Nach einem Besuch im altehrwürdigen Haus Verwolde - über sechs Generationen das Zuhause einer wohlhabenden Achterhoeker Familie - geht es derweil zu Fuß weiter. Auf dem Landgut führt der "Weg der besonderen Bäume" unter anderem zu einer riesigen Stileiche, deren Alter auf 450 bis 500 Jahre geschätzt wird 

Ausflugsziele mit Lern- und Spaßfaktor: Museen in der Region Achterhoek

Manche Museen in der Grenzregion Achterhoek sind schon von außen ein Hingucker. Ein tolles Fotomotiv etwa ist Kasteel Ruurlo, in dem das Museum MORE untergebracht ist. Eine 32 Meter lange Glasbrücke führt über den Schlossgraben ... mitten hinein in eine beeindruckende Ausstellung mit Werken von Carel Willink. Der Niederländer gilt als Großmeister des Neorealismus und ist bekannt für düstere Stadtansichten, Wolkenlandschaften und seine Ehe mit dem Model Mathilde de Doelder, die eine Schwäche für teure Kleider hatte. Einige Kreationen ihrer Designerin Fong Leng sind ebenfalls zu sehen.

Achterhoek = Kulturgenuss für Jung und Alt

Piet Mondriaan oder moderne Realisten. Glaskunst oder Bildhauerei. Landleben oder Industriekultur. Das Angebot ist so vielfältig, dass die Region Achterhoek dich stets auf Neue überraschen wird.

Ort

Löschen
Filtern

Sortieren: