Radfahren & Wandern

im Achterhoek

Radfahren und Wandern im Achterhoek, das bedeutet: Hinter jeder Kurve überrascht dich ein neuer Ausblick, einmal schaust du auf eine typische Wallhecke, beim nächsten Mal in die weite Ferne. Du radelst durch Wald und Wiesen, durch pittoreske Dörfer und historische Städtchen. Nirgendwo sonst in den Niederlanden ist Radfahren und Wandern so abwechslungsreich wie hier.  Als Radfahrer findest du im Achterhoek beste Bedingungen vor. Die Region ist an das internationale Netzwerk aus Radknotenpunkten angeschlossen. Du wanderst lieber? Dann steht dir hier ein Wanderwegenetz zur Verfügung, das ebenfalls auf Knotenpunkten basiert. Dank der übersichtlichen Beschilderung legst du den Streckenverlauf mühelos eigenhändig fest. Auch die Entfernung bestimmst du selbst! 

Wunderschöne Rad- und Wanderrouten

Im Achterhoek findest du wunderschöne Themenrouten. Dazu zählen kulinarische Weinrouten, zum Beispiel für deine Herbstferien in den Niederlanden, ebenso wie Kinder- oder Gartenrouten, die du vielleicht in den Sommerferien fahren möchtest. Im digitalen Routenportal haben wir einige Routen für dich vorsortiert.
Wer in Holland Urlaub macht, trifft in ländlichen Gegenden häufig auf einen sogenannten TOP, einen Touristischen Orientierungspunkt: Dort kann man sein Auto parken und auf Rad- und Wanderwegen zu einer Tour aufbrechen. Die TOPs im Achterhoek sind an einem hohen, mit Steinen gefüllten Kegel zu erkennen.